Der Bundesrat hebt die Sperre für Restaurants und Bars nun schneller auf, als geplant. Bereits per 11. Mai dürfen Betriebe wieder Gäste empfangen. Somit bleibt nur wenig Zeit, um die Wiedereröffnung zu organisieren. Coople, Europas grösste digitale Plattform für flexiblen Personalverleih schafft Hilfe und ermöglicht dem Gastgewerbe den sofortigen Zugriff auf einen riesigen Pool qualifizierter, flexibler Mitarbeiter.

Das richtige Personal zur richtigen Zeit
Viele Gastronomen, Geschäftsinhaber und F&B-Manager haben mit der Personalplanung zu kämpfen. Die strikten Richtlinien, welche die Bundesregierung in der vergangenen Woche vorausgesetzt hat, werden viele Betriebe zwingen, ihre Personalplanung zu überdenken und schnell zu reagieren, um den veränderten Personalbedarf kurzfristig decken zu können.

Angesichts der anhaltenden Ungewissheit während den kommenden Wochen und Monaten wird die Flexibilität für Hotels, Bars und Restaurants weiterhin oberste Priorität haben. Die Nachfrage kehrt nun langsam zurück, oder könnte in einigen Bereichen gar sprunghaft  ansteigen. Diese Einrichtungen benötigen daher Unterstützung bei der Rekrutierung und Anstellung von temporären Mitarbeitern. Zusätzlich sollte die Planung von Vollzeitbeschäftigten so flexibel wie möglich gehalten werden um Geschäftsanforderungen gerecht zu werden, Fixkosten effizient zu verwalten und Einnahmen zu maximieren.

Bei so vielen unvorhersehbaren Ereignissen, die innert kürzester Zeit eintreten können, besteht ein klarer Bedarf an Rekrutierungs-Modellen, die in Echtzeit auf solche Veränderungen reagieren können.

Ihre Lösung bei Nachfragespitzen oder ungeplante Absenzen
Ein ausgeklügelter Algorithmus verbindet Unternehmen mit Bedarf an flexiblen Arbeitskräften mit den Arbeitnehmern, die über die passenden Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen. Heute hat Coople mehr als 300’000 registrierte “Coopler“ (flexible Arbeitnehmer) in der Schweiz.

Coople arbeitet bereits mit einer Vielzahl von Restaurants und Hotels in der ganzen Schweiz (u.a. Compass Group, ZFV, Migros Catering Services, Ragaz Catering, Bürgenstock Resort, Bindella) zusammen und legt den Fokus nun stark darauf, das Gastgewerbe zu unterstützen, um diese unsicheren Zeiten zu überwinden und Personal besser zu verwalten.

Gastronomen haben rund um die Uhr Zugang zur digitalen Personalverleih-Plattform. Offene Jobs können jederzeit publiziert und qualifizierte Bewerber mit einem Klick angestellt werden. Zudem übernimmt Coople den gesamten administrativen Aufwand der Personalverwaltung. Der Pool an erfahrenen Mitarbeitern im Gastgewerbe zählt mehr als 100’000 flexible Fachleute (u.a. Küchenpersonal, Barpersonal, Rezeptionsmitarbeiter, uvm.).

Falls auch Sie qualifiziertes, flexibles Personal suchen, registrieren Sie sich noch heute kostenlos auf unserer Plattform.
Registrierung als Firmenkunde

Jobs im Gastgewerbe
Auf der Gegenseite gibt es aktuell viele Arbeitnehmer, die auf der Suche nach einem Job sind. Da viele Restaurants ab 11. Mai wieder öffnen können, wird Personal benötigt. Auch wenn sich Betriebe sicherlich auf ihre Kernteams verlassen, wird davon ausgegangen, dass viele Standorte zusätzliches Personal benötigen, um die strikten Vorschriften für eine Wiedereröffnung zu erfüllen. Flexibles Personal wird gefragt sein.
Hier mehr erfahren und als Arbeitnehmer registrieren

Über Coople
Seit der Gründung in Zürich im Jahr 2009 hat sich Coople mit über 400’000 registrierten Mitarbeitern und 20’000 registrierten Unternehmen zu Europas grösster Plattform für flexible Personallösungen entwickelt. Das Unternehmen unterstützt Firmen aus den Bereichen Gastronomie, Hotellerie, Einzelhandel, Aviatik, Logistik, Events und Promotion sowie aus dem Kaufmännischen Sektor bei der Stellenbesetzung. Seit 2016 ist Coople auch in Grossbritannien tätig.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.coople.com oder wenden Sie sich direkt an info.ch@coople.com.

​ ​ ​ ​

Mit Coople wird flexibles Arbeiten zu einem Erlebnis, das sich auszahlt – heute und in Zukunft.

© 2020 Coople. Alle Rechte vorbehalten

Switzerland
united Kingdom
Netherlands
Switzerland
German
​ ​ ​ ​